Deprecated: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in /mnt/web101/c3/63/5106663/htdocs/obahand/plugins/system/jmframework/includes/libraries/less/lessc.inc.php on line 660 Deprecated: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in /mnt/web101/c3/63/5106663/htdocs/obahand/plugins/system/jmframework/includes/libraries/less/lessc.inc.php on line 1627 Deprecated: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in /mnt/web101/c3/63/5106663/htdocs/obahand/plugins/system/jmframework/includes/libraries/less/lessc.inc.php on line 2284 Deprecated: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in /mnt/web101/c3/63/5106663/htdocs/obahand/plugins/system/jmframework/includes/libraries/less/lessc.inc.php on line 2338
Smaller Default Larger

Die Software OBAHand wurde entwickelt um Betreute, Angehörige, Kontakte, Mitarbeiter und verschiedenste Freizeitangebote, Gruppen usw. in OBA-Diensten einfach und effektiv zu verwalten. Umfang und Inhalt richten sich zielgerichtet an den Bedürfnissen von OBA-Diensten aus und werden laufend an neue Erfordernisse (z.B. neue Förderrichtlinien) angepasst. Bei OBAHand handelt es sich um eine Datenbank-Software.

Im Folgenden sehen Sie eine Auswahl an Screenshots mit einer kurzen Beschreibung.

 

Programmfenster von OBAHand.

Links im Öffnen-Dialog werden die benötigten Formulare gestartet, oben befinden sich eine Menü- und eine Symbolleiste. Im Fensterhintergrund kann eine Aufgabenliste geführt werden. Mit dieser lassen sich anstehende Aufgaben dokumentieren und auf Mitarbeiter verteilen. Im Vordergrund können beliebig viele Formulare angezeigt werden. In diesen erfolgt die Eingabe und Bearbeitung der Daten.

 Programmfenster von OBAHand

 

Betreute

Alle Daten, die Betreute betreffen, werden in drei Formularen erfasst. Jedes Formular enthält verschiedene Register, auf denen die Datenfelder thematisch zusammengefasst sind. Es werden nur ausgewählte Register beschrieben.

 

Stammdaten

In diesem Formular sind die wichtigsten Daten zu einem Betreuten zu finden.

 

Register Name, Anschrift

Name und Anschrift des Betreuten, Postverteiler für interne Verteilung (z.B. über WfbM)

Stammdaten - Betreute

 

Register Kommunikation

Hier können alle möglichen Kommunikationsmittel aufgeführt werden.

Stammdaten - Betreute

 

Register Angehörige

In diesem Register werden dem Betreuten Angehörige zugeordnet. Die Angehörigen selbst werden in einem eigenen Formular erfasst.

Stammdaten - Angehörige

 

Register Teilnahme

Hier kann festgelegt werden, bei welchen Maßnamen, Gruppen und Listen der Betreute beteiligt ist.

Stammdaten - Teilnahme

 

Formular Anamnese

In diesem Formular können alle Anamnesedaten zum Betreuten erfasst werden. Es werden hier drei ausgewählte Register gezeigt. Es gibt Register, die Daten enthalten, die pro Betreuten nur einmal vorhanden sind (z.B. Diagnose) und solche, bei denen eine unbegrenzte Anzahl erfasst werden kann (z.B. Hilfsmittel). Bei allen Formularen gilt: Nur bestimmte Felder müssen unbedingt ausgefüllt werden. Die meisten Felder können bei Bedarf genutzt werden oder auch unausgefüllt bleiben.

 

Register Diagnose

Einige grundlegende Anamnesedaten

Anamnese - Diagnose

 

Register Hilfsmittel

Hier kann eine unbegrenzte Anzahl von Hilfsmitteln und deren Anwendung erfasst werden

Anamnese - Hilfsmittel

 

Register Unterstützung

Hier wird eingegeben, bei welchen Tätigkeiten der Betreute Unterstützung benötigt. Dies kann detailliert beschrieben werden.

Anamnese - Unterstützung


Formular Leistungen

In diesem Formular sind alle Daten enthalten, die zur Dokumentation und Abrechnung erbrachter Leistungen nötig sind. Es können Leistungen erfasst werden, die nicht abgerechnet werden (z.B. Beratungen). Jedem Betreuten können verschiedene Kostenträger, Leistungsgruppen und Leistungsarten aus den Vorgaben zugeordnet werden. Wo nötig, können Kontingente erfasst und geprüft werden (z.B. Verhinderungspflege, zusätzl. Betreuungsleistungen).

 

Register Leistungsgruppen

Hier werden dem Betreuten Leistungsgruppen zugeordnet und Kontingente erfasst.

Leistungen - Leistungsgruppen

 

Register Leistungen

Hier werden alle erbrachten Leistungen erfasst. Dabei wird überprüft, ob das vorhandene Kontingent noch ausreicht. Die statistische und buchhalterische Zuordnung wird aus den Vorgaben automatisch vorgenommen, kann jedoch angepasst werden. Bei jeder einzelnen Leistung kann zusätzlich eine Beschreibung eingegeben werden. Dies ist sinnvoll um Beratungsinhalte zu dokumentieren. Erfasste Leistungen können im Nachhinein bequem über die Schaltfläche „Leistung suchen“ gesucht und angezeigt werden.

Leistungen - Leistungen

 

Register Summen

Hier erhalten Sie detailliert Überblick über bisherige Verbrauche und noch offene Kontingente. So können Sie sehr schnell z.B. Anfragen von Angehörigen beantworten. Über einen Serienbrief lassen sich diese Daten an die Betreuten versenden.

Leistungen - Summen

 

Formular Angehörige

In diesem Formular können Sie Angehörige der Betreuten erfassen. Da Angehörige unabhängig von Betreuten im eigenen Formular gespeichert sind, kann ein Angehöriger (z.B. Arzt, gesetzl. Betreuer) mehreren Betreuten zugeordnet werden. Ändert sich z.B. dessen Telefonnummer, muss sie nur einmal korrigiert werden. Angehörige können einer Maßnahme als Teilnehmer zugeordnet werden. Da die meisten Register wie im Formular Stammdaten aufgebaut sind, wird hier nur ein Register dargestellt.

 

Register gehört zu

Dieses Register ist das Gegenstück zum Register Angehörige im Formular Stammdaten. Hier können Sie einem Angehörigen Betreute zuordnen.

Angehörige - gehört zu

 

Formular Mitarbeiter

Hier erfassen Sie alle Mitarbeiter der OBA die mit der Betreuung von Menschen mit Behinderung oder Angehörigen betraut sind.

 

Register eingesetzt als

Hier wählen sie aus, wie ein Mitarbeiter eingesetzt wird und geben Optionen zur Leistungserfassung an.

Mitabeiter - eingesetzt als


Register Betreute

In diesem Register wird angezeigt, welche Betreute der Mitarbeiter kennt. Die Zuordnung erfolgt automatisch bei der Leistungserfassung.

Mitarbeiter - Betreute

 

Formular Kostenträger

Hier werden alle Kostenträger erfasst, die Rechnungen erhalten sollen.

 

Register Kostenträger

Auf diesem Register stehen die Stammdaten des Kostenträgers. Bei AOKs steht z.B. hier die örtliche Direktion.

Kostenträger

 

Register Abrechnung an

Hier wird eingetragen, wohin die Rechnung gehen soll. Es kann die Anschrift aus dem Register Kostenträger einfach kopiert oder eine Abrechnungsstelle eingeben werden (bei den AOKs meist die Zentrale in Kulmbach).

Kostenträger - Rechnungsempfänger

 

Formular Leistungsvorgaben

Dieses Formular dient der Festlegung von Leistungsgruppen und –arten. Sie können hier selbst festlegen, welche Leistungen in Ihrem Dienst erbracht werden.

 

Register Leistungsarten

Hier wird jede einzelne Leistungsart definiert. So können verschiedene Kostensätze (z.B. Fachkraft, Praktikant, Gruppe) festgelegt werden. Preise können zeitlich begrenz erfasst werden. Die statistische und buchhalterische Zuordnung kann hier schon genau festgelegt werden. Bei der Leistungserfassung werden diese Vorgaben dann schon komplett übernommen.

Leistungsvorgaben - Leistungsarten

 

Formular Maßnahmen

Diese Formular dient der Erfassung von Freizeitangeboten, Gruppenveranstaltungen usw. Es eignet sich aber genau so gut, um Listen verschiedner Personen (z.B. aller FED-Betreuten) zu verwalten. Maßnahmen können in einer Baumansicht hierarchisch angeordnet werde. So lässt sich ein ganzes System von Angeboten übersichtlich darstellen und verwalten.

 

Register Beschreibung

Hier werden die Grunddaten einer Maßnahme festgelegt.

Maßnahmen - Beschreibung

 

Register Betreute

In diesem Register wird ausgewählt, wer an der Maßnahme teilnimmt. Über das Formular Stammdaten ist dies genau so möglich. Zu jeder Teilnehme können zusätzliche Daten erfasst werden. Analog funktioniert dies bei den Mitarbeitern und Angehörigen.

Maßnahmen - Betreute

 

Dialog Ausgabe

Dieser Dialog kann aus jedem Formular aufgerufen werden. Er bietet, passend zum Formular, verschiedenste Ausgabemöglichkeiten. Die im Programm erfassten Daten können so auf verschiedenste Art und Weise auf Papier oder als Word- bzw. pdf-Dokument ausgegeben werden. Von allen im Programm enthaltenen Vorlagen können eigene Ableitungen erstellt und den eigenen Bedürfnissen angepasst werden.

Maßnahmen - Ausgabe

 

Hier zwei Beispiele:

Alle oder ausgewählte Teilnehmer einer Maßnahme können mit einem Serienbrief angeschrieben werden. Dazu werden die Daten an Microsoft Word (sofern vorhanden) übergeben. Dort kann die Vorlage bearbeitet sowie anschl. gespeichert und ausgegeben werden.

Maßnahmen - Ausgabe - Musterbrief

 

Eine andere Möglichkeit bieten Reports. Hier wird ein System verwendet, das im Programm integriert ist. Dieses eignet sich sehr gut für Listen. Hier eine Anmelde- und Kontrollliste auf der verschiedenste Dinge zu einer Maßnahme vermerkt werden können.

Maßnahmen - Ausgabe - Kontrollliste

 

Statistik

Statistische Auswertungen können ebenfalls mit dem Ausgabe-Dialog durchgeführt werden. Als Ergebnis erhalten Sie verschiedene Listen. Alle Daten, die im Hintergrund aufbereitet werden, können Sie auch nach Microsoft Excel exportieren und dort weiterbearbeiten.

Statistik


Programmeinstellungen

Über den Menüpunkt „Extras“ sind verschiedenste Einstellungen für das Programm zu machen. Es können einzelne Programmbenutzer angelegt und diese Gruppen zugeordnet werden. Den Benutzern können Rechte für einzelne Formulare erteilt werden (z.B. das bestimmte Benutzer Anamnesedaten nur ansehen, jedoch nicht ändern dürfen).

Die zu Grunde liegende Datenbank kann gewartet und gesichert werden. Auswahllisten für bestimmte Vorgaben im Programm können geändert und erweitert werden. Über die Punkte „Anpassen…“ und „Optionen…“ kann das Aussehen des Programms angepasst werden.

 

Technisches

OBAHand ist mit der Datenbankentwicklungssoftware Microsoft Visual FoxPro erstellt worden. Die Datenbank liegt standardmäßig in Tabellenform vor, kann aber auch auf einen Microsoft SQL-Server übertragen werden.

OBAHand läuft auf allen Microsoft-Betriebssystemen ab Windows 2000. Es kann auf einzelnen Rechnern oder auf einem Server installiert werden. Bei einer Serverinstallation ist volle Netzwerk- und Mehrbenutzerfähigkeit gegeben. Auch in Terminalserverumgebungen ist das Programm lauffähig.

Standardmäßig können Daten nur an Microsoft Word und Excel übergeben werden. Buchhaltungsschnittstellen können auf Anfrage realisiert werden.

 

Entwickler

Der Entwickler Markus Mayer arbeitet seit 2001 als Heilerziehungspfleger hauptberuflich in der OBA Rottal-Inn. Dies ermöglicht ihm, detailliertes Fachwissen in die Software zu integrieren. Da die Softwareentwicklung jedoch selbständig und neben dem Beruf erfolgt, besteht eine zeitliche Einschränkung. Gewünschte Programmänderungen und Supportanfragen können evtl. nicht sofort umgesetzt bzw. beantwortet werden.

Für weitere Fragen bzw. ein Angebot wenden Sie sich bitte an den Entwickler.